4D ODBC Treiber v17 Änderungen zu ODBC Treiber V16

Hallo Liste

Windows Server 2012 R2
4D Server v17.2 HF1
4D ODBC Driver v17.00.03

Wir haben kürzlich festgestellt, dass der 4D ODBC Treiber v17 sich ziemlich anders verhält als der 4D ODBC Treiber v16.

Ein Kunde verwendet den ODBC Treiber v16 in der 32 Bit Variante um mit Access und Excel (beide 32 Bit) auf eine 4D v16 Datenbank (64 Bit) zuzugreifen. Nun haben wir ein upgrade auf 4D v17.2 HF1 durchgeführt.
Im Zuge dieser Umstellung haben wir auch den 4D ODBC Treiber v16 mit dem 4D ODBC Treiber v17 ersetzt. Seit dieser Umstellung kann mittels Access nicht mehr auf die 4D Datenbank zugegriffen werden. Access zeigt noch die liste aller Tabellen an, sobald aber versucht wird eine Tabelle zu linken erscheint eine Fehlermeldung: “The Microsoft Access database engine could not find ‘Tabellenname’…”
Bei der System DSN Verbindung haben wir alle möglichen Schalter ohne Erfolg ausprobiert. Mit der v16er Version klappt es hingegen mit den Standard-Settings.

Vorläufiger Workaround: Zurück zu 4D ODBC Treiber v16! Damit klappt die Verbindung wieder.
Es bleibt aber ein ungutes Gefühl.

Was hat sich geändert vom ODBC Treiber v16 zum ODBC Treiber v17? Gibt es darüber irgend eine Dokumentation?

Was geschieht beim Wechsel auf v18? Geht dann der v16 Treiber weiterhin? Einen v18 Treiber 32 Bit scheint es sowieso nicht mehr zu geben. Was geschieht dann mit all den Kunden, die noch ein 32 Bit Office verwenden?
Die 64 Bit Variante des v17 Treibers konnten wir mit Access nicht testen, da wir kein Office 64 Bit haben.

Woran kann es liegen, dass Access zusammen mit dem 4D ODBC Treiber v17 nicht mehr funktioniert?
Franco Zarabara, OfficeWest AG

Soeben habe ich folgendes herausgefunden:

Ist der 4D ODBC Treiber v17 installiert kann Access keine Tabellen öffnen oder verlinken wenn der Tabellenname einen Unterstrich enthält (UserLog geht, User_Log geht nicht).

Mit installiertem 4D ODBC Treiber v16 können auch Tabellen mit einem Unterstrich im Namen geöffnet oder importiert werden.

Ich gehe davon aus, dass dies ein Bug im ODBC Treiber v17 ist.

das ist eine Frage des “Query”-Tools von Microsoft im Hintergrund. Je nach Aktualität gibt es da Unterschiede hinsichtlich der Unterstriche. Bitte mal hier nachlesen:

https://community.powerbi.com/t5/Power-Query/ODBC-tables-with-underscores-are-not-imported-Source-is-Teiid/td-p/276849.

Für alle weiteren Fragen dazu setzen Sie sich bitte mit dem für Sie zuständigen Support in der Schweiz in Verbindung.

abgesehen davon gab es zum Thema ODBC noch Bugfixes in v17.3 HF3. Sie sollten es mal mit diesem Hotfix testen.

Hallo Herr Peschke

Bingo! Mit dem 4D ODBC Treiber v17.3 HF3 NB247382 geht das wieder.
Vielen Dank für den Hinweis.
Etwas unschön ist, dass ich in den Bugfix Listen nichts finde über Korrekturen im ODBC Treiber. Zudem hatte ich bisher einen 4D ODBC Treiber V17 installiert, der sich im ODBC Manager mit der gleichen Versionsnummer zu erkennen gab wie der eben installierte ODBC Treiber vom obigen NB.
So ist es sehr schwierig, festzustellen, ob sich etwas relevantes geändert hat. Vielleicht habe ich in den Bugfix Listen etwas übersehen. Dann wäre ich froh, wenn sie mir einen Hinweis geben, wo ich das nachlesen kann.
Viele Grüsse und besten Dank
Franco Zarabara

Sorry, habe den Eintrag in den Bugfixes gefunden:
ACI0100060: underscore in table name raises an error “cannot access table…” with MS Query when adding a table.
Ich hatte nach ODBC gesucht und deshalb nichts gefunden.

Freundliche Grüsse
Franco Zarabara

Hola Joan:

La licencia 4D Volume Desktop no tiene servidor SQL y por consiguiente no es posible conectarse por ODBC.

Saludos,

Gracias,

Otra consulta, me parece que antes esta información estaba en la web, pero con el nuevo diseño ha desaparecido.

Me quiero conectar a una base de datos que está en SQL Server de Microsoft. Con un 4D Volume Desktop
mediante ODBC puedo leer y escribir datos sin limitaciones.

Joan,

Con la licencia 4D Volume Desktop no es posible conectarse por ODBC a Microsoft SQL Server sin limitaciones.

Se permiten dos conexiones al día.

Para poder conectarse a MS SQL Server de forma ilimitada es necesario tener la licencia 4D SQL Desktop
https://store.4d.com/ww_eur/article/4USD17.shtml

Saludos,

Pero ¿leer datos también es limitado?

Comprendo la opción de negocio, pero es un poco absurdo, cuando tenemos un Servidor PHP que seguramente nos permite hacer lo mismo sin comprar ninguna aplicación.

También nos podemos conectar a MS SQL Server mediante REST y leer datos y esto lo podemos realizar sin limitaciones.

:cry:

Joan:

La restricción es solo para escribir datos. Las consultas son ilimitadas.

Saludos,

Gracias. Solamente necesito consultar.

:wink: