Debug Log Recording

Hallo liebes 4D Team und liebe Kollegen,

ich habe Probleme mit dem Debug Log Recording.

Wenn ich den Befehl SET DATABASE PARAMETER(Debug Log Recording; 2+4) direkt bei On Server Startup aufrufe, dann wird das Logfile erzeugt. Allerdings enthält es dann zigtausend für mich nutzlose Zeilen, weil es ja eben PERMANENT läuft. Also dachte ich, ich rufe diesen Befehl nur dann auf, wenn ich auch was im Log stehen haben möchte, also beim Start der zu analysierenden Methode - und am Ende der Methode dann SET DATABASE PARAMETER(Debug Log Recording; 0). Das erzeugt aber kein Logfile! Oder ich finde seine Position auf der Platte nicht :wink:

Was mache ich hier falsch?

Abgesehen davon habe ich beim “allumfassenden” Logfile den Eindruck, dass es nur die Serverprozesse loggt … ist das so?

Ich melde mich über das Internet mit einem entfernten Client an. Dann wird in einer umfangreichen Aktion eine Auswahl erstellt, in Arrays übertragen und als Listbox dargestellt. Da dies sehr zeitaufwändig ist würde ich gern herausfinden, was davon am meisten Zeit benötigt.

Im Moment scheint es mir so, als könne man das Debug Log immer nur auf der Maschine erzeugen lassen, auf der die Datenbank läuft - und auch nur für die Prozesse, die darauf laufen. Oder?

4D Server 16.4 auf Windows 10 Pro 1803
4D Client 16.4 auf MacOS 10.14.3

Viele Grüße,
Dietmar