Prüfung für „Benutzernamen“ + „Domain“ via Kerberus

Hallo Forum,

Ich möchte eine quasi-Authentifizierungsprüfung für einen angegebenen „Benutzernamen“ + „Domain“ mittels Kerberus Protokoll unter Windows durchführen. Diese Prüfung soll Serverseitig erfolgen. Als Ergebnis reicht es mir zu wissen, ob der angegebene Benutzername in der angegebenen Domain vorhanden/aktiv ist.

Die Funktion „Current client authentication“ scheint nur für eine Authentifizierung des aktuell angemeldeten Benutzers an einem Client gedacht zu sein.
Hat jemand eine Idee wie und ob das unter 4D v16.2 umsetzbar ist?
Vielen Dank schon mal für jede Hilfe.

geht per LDAP:

http://doc.4d.com/4Dv16R5/4D/16-R5/LDAP-Search.301-3482105.de.html

Sie benötigen dazu einen gültigen Account, nicht aber notwendigerweise die Zugangsdaten des abzufragenden Benutzers.

danke für den Hinweis.
Mit LDAP habe ich noch gar keine Erfahrung. Benötige ich zum Testen einen LDAP Server? und wenn, welchen? Kommuniziert LDAP mit der Windows Benutzerverwaltung?

: Volker BLAAK

Benötige ich zum Testen einen LDAP Server? und wenn, welchen?
Ja.
Einfach mal einen aufsetzen ist vermutlich keine gute Idee, man sollte schon wissen was man da macht.
Es gibt Open Source Server, auch Mac OS X Server bringt einen mit.
Oder man nutzt Windows Server mit Active Directory Rolle, aber auch die will korrekt konfiguriert werden…

Einführung bei 4D:
http://doc.4d.com/4Dv16R5/4D/16-R5/Einfuhrung-in-LDP-Befehle.300-3482104.de.html

Einführung bei Microsoft:
https://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa367008(v=vs.85).aspx

4D Tech Note:
http://kb.4d.com/assetid=77397

4D Summit Session/Video:
http://kb.4d.com/assetid=77549

danke, ich werde mich mal damit befassen. Ist wohl etwas aufwändiger eine Testumgebung einzurichten.