Start / Stop SQL Server über "4D Server Administration" Fenster

Product :4D - 4D Server V17.0HF4
OS : Windows 7 / Windows Server 2012 R2 (VMWare)

Hallo Liste

Wir haben bei einem Kunden folgendes Problem mit der Version v17.0HF4 festgestellt:
Der Kunde öffnet das “4D Server Administration” Fenster auf seinem 4D Client. Auf der Seite “SQL Server” kann mit einem Button der SQL Server gestartet und gestoppt werden. Beim Kunden passiert gar nichts, wenn er auf diesen Button klickt.

Bei uns intern funktioniert das mit der Version v17.0HF4 einwandfrei (kompiliert, unkompiliert, 32 Bit Client und 64 Bit Client). Der SQL Server kann problemlos gestartet und beendet werden. Beim Kunden geht das nicht. Es gibt auch keine Fehlermeldung. Es passiert schlicht nichts.

Momentan läuft die selbe Applikation auf mehreren Testumgebungen beim Kunden. Bei allen v17er Testumgebungen passiert beim Klick auf den Button nichts.

Die selbe Applikation läuft momentan auch noch mit der 4D Version 16.1 beim Kunden. Hier klappt das Ein- und Ausschalten des SQL Servers über besagten Button auch beim Kunden.

Als Workaround haben wir ein Skript erstellt mit den einfachen Befehlen Start SQL Server und Stop SQL Server. Damit geht das Starten des SQL Servers auch beim Kunden.

Bleibt die Frage, weshalb der Button beim “4D Server Administration” Fenster in der 4D Version 17.0HF4 nicht funktioniert.

das geht bei mir in allen Kombinationen. Mit inzwischen v17.1 getestet. Allerdings keine VMWare. Kann das auf dem Client eine Frage der Firewall/Portfreigabe sein?

Hilft das nicht, wenden Sie sich bitte zur genauen Abklärung an den Support der Firma Ajar.

Besten Dank für die Rückmeldung.
Wir stehen selber vor einem Rätsel. Bei uns intern funktioniert der Button einwandfrei (ebenfall Virtualisierung mit VMware). Das Phänomen tritt nur bei besagtem Kunden auf, hier aber bei allen installierten Versionen.
Das ist alles kein Problem, da wir den SQL-Server über ein Skript starten und stoppen können.
Damit können wir gut leben. Der SQL Port scheint frei zu sein, da der SQLServer ja über ein Skript gestartet werden kann und danach auch externe ODBC Abfragen funktionieren.