Suche in Tabellenfeld, welches als Variable übergeben wird

Hallo Community,

Ich möchte in einem bestimmten Feld meiner Tabelle suchen, der Name des Feldes soll aber in einer Variable übergeben werden.

ungefähr so: Var1:="[Personen]Nachname"

Habe versucht, das mit “QUERY” zusammenzusetzen, funkt aber leider nicht.
Habe auch mit “Table Name” und “Field Name” herumprobiert, aber da bekomme ich es auch nicht hin :frowning:

Weiß jemand, ob und wie man das lösen könnte?

Danke schon mal vorab

lg

Alessandro

: Alessandro DE CARLO

der Name des Feldes soll aber in einer Variable übergeben werden.
Warum?

Optionen sind

übergeben.

Wenn es unbedingt der Name sein muß

oder alles in SQL ausführen

Hallo,

Danke für die rasche Hilfe.

Mit Tabellen bzw. Feldnummer hab ichs schon versucht, aber wie kann ich dann damit suchen?

Anleitung dazu finde ich leider auch nicht.

lg

Habs gerade rausgefunden:

Text:=“mystring”
$point:=Field(3;6) // das von mir gesuchte Feld
QUERY([Personen];$point->=Text)

lesen Sie http://livedoc.4d.com/4D-Programmiersprache-15-R5/Strukturzugriff/Field.301-2937344.de.htmlhier> und http://livedoc.4d.com/4D-Programmiersprache-15-R5/Grundbegriffe/Zeiger.300-2936709.de.htmlhier>

: Alessandro DE CARLO

ungefähr so: Var1:="[Personen]Nachname"
(can’t reply in german, sorry)
You can get a pointer on table or field through methods like these:
http://forums.4d.com/Post/FR/12642078/2/19520732#12642079
If the names are correct , of course…

Am einfachsten geht es mit EXECUTE. Wird aber nicht so gern gesehen.

<code 4D>
C_TEXT(var1;var2;inh1;inh2)
var1:="[Personen]Nachname"
inh1:=“Schul@”
var2:="[Personen]Vorname"
inh2:=“Martin”
EXECUTE FORMULA(“QUERY([Personen];”+var1+"=inh1;*)")
EXECUTE FORMULA(“QUERY([Personen]; & ;”+var2+"=inh2)")

</code 4D>

Hat den Nachteil, dass man mit globalen Variablen arbeiten muss.
Man kann auch die gesuchten Werte direkt in die Formel schreiben, dann kann man zwar lokale Variablen benutzen, aber die Werte dürfen kein Anführungszeichen und keinen Zeilenumbruch enthalten:

<code 4D>
C_TEXT($var1;$var2;$inh1;$inh2)
$var1:="[Personen]Nachname"
$inh1:=“Schul@”
$var2:="[Personen]Vorname"
$inh2:=“Martin”
EXECUTE FORMULA(“QUERY([Personen];”+$var1+"="+Char(34)+$inh1+Char(34)+";*)")
EXECUTE FORMULA(“QUERY([Personen]; & ;”+$var2+"="+Char(34)+$inh2+Char(34)+")")

</code 4D>

Das Problem mit den Anführungszeichen kann man zwar auch workarounden, aber dann wird’s wieder umständlicher…